Afrika Helfen
Afrika Helfen.
Africa- Help.org Afrika Helfen.
:

Africa-Help.org - Afrika Helfen

Solaranlagen in Burkina Faso - SEWA

COMPUTERSCHULE IN GHANA - AIM

JUGENDZENTREN IN CABO VERDE - DELTA CULTURA

 

 

 

zurück zur Blog-Übersicht

Tropische Weihnachten …

… ein sauberes Komenda und die Expansion des Youth Clubs über die Grenzen Komendas hinaus – das wären die letzten Aktivitäten AIM.’s im Jahr 2008 in Kurzform.

 

In der längeren Ausführung, beginnt alles mit einer verfrühten Weihnachtsüberraschung unseres Projektmanagers Solomon Appiah.

Schon lange existiert die Idee, neben dem Jugendclub in Komenda, auch einen solchen im Nachbarort Ayensudo zu etablieren. Gespräche mit den Schulleitern, den Dorfältesten und dem Chief von Ayensudo wurde bereits vor langer Zeit geführt.

Mitte Dezember hat ‚Solo’ uns dann alle mit der Nachricht überrascht, dass er - „da jetzt schon mal was organisiert hat…“ und alle AIM. Mitarbeiter zum 18.12. nach Ayensudo, in die Schule, in welcher er unterrichtet, einlädt.

Zusammen mit Michael, einem der jungen Lehrer, und gut 20 Schülern seiner Schule hatte er die Gründung des zweiten AIM. Youth Clubs, in Ayensudo, ganz einfach mal in die Hand genommen. Für den 18. hatten sie ein großes Programm auf die Beine gestellt: auf dem Schulhof waren Zelte aufgebaut, die Dorfältesten und Vertreter vom Chief waren gekommen, und die neuen Jugendclubmitglieder hatten ein beeindruckendes Programm vorbereitet. Neben einer Tanzperformance, einigen Gedichten, die vorgetragen wurden, war vor allem das aufwendige spannende und toll gespielte Theaterstück beeindruckend. Wir hatten alle großen Spaß und waren absolut positiv überrascht von dem, was uns geboten wurde, und hoffen, dass alle beteiligten in Ayensudo mit soviel Freude und Elan dabei bleiben! Danke auch noch einmal an Solo und vor allem Michael – all die Arbeit hat sich mehr als gelohnt!

 

 

 

Nach dieser verfrühten Weihnachtsüberraschung rückte dann das richtige Fest schnell immer näher und wir hatten die Idee mit allen Jugendlichen aus beiden Gemeinden am Strand Weihnachten zu feiern, und so dem Jahr einen würdigen Abschluss zu verleihen. Zum 21. Dezember wurde dann also zur X-Mas Party geladen, welche wir unter anderem mit einem Teil einer Spende vom Welthaus Bielefeld finanzieren konnten (Vielen Dank für eure tolle Unterstützung).

Wir trafen uns allerdings schon früh morgens am 21., um die letzte Clean-Up-Campaign dieses Jahres durchzuführen. Auch der Jugendclub aus Ayensudo war (einheitlich in Schwarz und Weiß gekleidet) schon so früh nach Komenda gekommen um uns tatkräftig zu unterstützen. Nachdem wir also die Lorry Station und den Weg zum Strand von Müll befreit hatten, haben wir auch noch den Platz, an dem unsere Party stattfinden sollte, gesäubert.

Während die Jugendlichen aus Komenda nach Hause gingen um sich für die Party fertigzumachen, besichtigten die Leute aus Ayensudo das lehrstehende Gebäude der ehemaligen Zuckerfabrik in Komenda und wurden von uns mit einer ersten Erfrischung in Form eines Fruchtpunsches versorgt.

Am frühen Nachmittag war dann die Sound Anlage aufgebaut, das Essen und Trinken zum Ort des Geschehens transportiert worden, alle Spiele waren vorbereitet und Meer, Strand und Palmen bildeten den perfekten Rahmen für eine tropische Weihnachtsfeier. Während die Jugendclubmitglieder aus Ayensudo schon in den Startlöchern für die geplanten Spiele standen, mussten unsere Komenda-People erst ihre „Solche – Spiele – sind – was – für – Kinder – und – deswegen – total - uncool-Phase“ überwinden. Das ging dann jedoch relativ schnell, als die anderen einfach anfingen zu spielen und es war rückblickend, trotz den ein oder anderen Schwierigkeiten, die in der Arbeit mit Jugendlichen wohl ganz normal sind, ein absolut gelungener Nachmittag, an dem alle viel getanzt, gelacht und natürlich auch im Meer gebadet haben.

 

 

 

Allein in diesen drei letzten Wochen des Jahres, ist also so viel passiert, blickt man zurück auf das gesamte vergangene Jahr, war es noch so viel mehr, was bei AIM. und drum herum getan wurde. Begonnen mit der offiziellen Gründung des Youth Clubs im Januar und dessen Entwicklung mit vielen neuen Workshops, wie die Cultural Group mit neuen Trommeln, Beadmaking, der Singing Group, regelmäßigen Clean-Up Campaigns und vielem anderen, was den Jugendclub einen bedeutenderen Teil im Gesamtprojekt  AIM. werden ließ.

Von dem neuen Youth Club Leader Theo, der uns im September wieder verließ und dessen Stelle nun von Francis besetzt ist, über die freiwilligen Alrun, Max und Kathleen, zu inzwischen vier deutschen Volontären, die gleichzeitig für AIM. in Ghana arbeiten, hat sich auch personell viel getan in diesem Jahr. So ist inzwischen auch der ehemals freiwillig arbeitende Projektassistent David fest angestellt. Auf für die die Culture Group des Jugendclubs wurde mit Magibo ein neuer Leiter gefunden. Weiterhin dabei sind unsere Ghana-Vorsitzender Kojo, Projektmanager Solomon, Bauexperte Ben und Finanz’minister’ Charles. Mit Jörn als Projektleiter bilden alle zusammen das perfekte AIM.-Team.

Bezüglich des eigentlichen Hauptprojekts von AIM., dem Bau des Ausbildungszentrums in Komenda, konnte 2008 der Abschluss der Fundamentlegung als wichtiger Schritt zur Fertigstellung verzeichnet werden.

Ein weiterer wichtiger Erfolg des letzten Jahres war  die erfolgreiche Durchführung des „Water Sanitioin Projects“, durch welches Komenda nun um zwei Frischwasserquellen reicher ist.

Das nur als kleiner Rückblick auf das vergangene Jahr, in dem eigentlich noch so viel mehr Erwähnenswertes geschehen ist.

Nun also auf all die Projekte, Ideen, Möglichkeiten und Personen, die im neuen Jahr auf AIM. zukommen mögen, auf das es mindestens genauso erfolg- und ereignisreich wie das Vergangene wird!

 

Einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

 

Wünscht,

 

Janna, AIM. Volontärin in Komenda, Ghana

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Technorati
  • StumbleUpon

Kommentiere diesen Beitrag

Blog Information Profile for k0ochy

Add to Netvibes

Design based on Beccary, Weblogs.us and Africa-Help.org

Africa-Help.org Sponsoren - Werbit, Spreadshirt & HUYNH Communications

· XHTML · CSS



2005-2008 Africa-Help.org e.V. | Impressum & Kontakt | Presse
Details Blog Beitraege