Afrika Helfen
Afrika Helfen.
Africa- Help.org Afrika Helfen.
:

Africa-Help.org - Afrika Helfen

Solaranlagen in Burkina Faso - SEWA

COMPUTERSCHULE IN GHANA - AIM

JUGENDZENTREN IN CABO VERDE - DELTA CULTURA

 

 

 

zurück zur Blog-Übersicht

Die AIM. News auf einen Blick

Anbei nach langer Zeit ein allgemeiner Überblick von den Aktiväten beziehungsweise Neuigkeiten von African Information Movement aus Komenda.

Vorstand beschließt Satzungsänderung

Nach monatelangen Treffen von Arbeitsgruppen über die geplante Satzungsänderung wurde die finale Fassung Anfang Mai beim zweiten Quartalsmeeting des AIM. Vorstands in Ghana diesem vorgelegt, diskutiert und anschließend auch verabschiedet. Die wichtigste Änderung ist, dass sich AIM. in Ghana der Öffentlichkeit stellt und seine Pforten für alle Interessierten öffnet. Dass heißt, es werden nun zum ersten Mal in der Geschichte von AIM. in Ghana Mitglieder geworben, welche bei der ordentlichen Mitgliederversammlung im Dezember 2008 auch in den neuen 9-köpfigen Vorstand gewählt werden können.

Bislang sind Privatpersonen des öffentlichen Lebens von den Projektverantwortlichen aus Deutschland in den ghanaischen AIM. Vorstand berufen worden. Dies ist in Ghana ganz normal, ordentliche Mitgliederversammlungen oder ähnliches gibt es zumeist nicht. So vertrauten auch wir erst diesem Verfahren. Nach langem Abwägen der Vor- und Nachteile haben wir uns nun aber für die Mitgliederöffnung und dafür für mehr  Beteiligung der Bevölkerung bei der Organisation und Entwicklung unseres Projektes entschieden. Schließlich ist es die Bevölkerung, die von uns profitiert, und damit soll sie auch selbst entscheiden können, wie und in welchem Umfang das geschehen soll.

Wir sind sehr gespannt auf die Reaktion der örtlichen Bevölkerung.

Treffen mit Gottesvertreter

Bei einer Ehrung für erste Absolventen einer Berufsschule einer befreundeten NGO aus Elmina (Mother of good Counsel) trafen unser Projektmanager Solomon Appiah und ich auf den Erzbischof von Accra, Palmer Buckle. Dieser ehrte die Absolventen mit seiner Anwesenheit, und zeigte sich beim anschließenden Empfang sehr interessiert am AIM. Projekt. Allein dieses Interesse gab uns großen Aufschwung und hat uns Flügel verliehen. Seitdem geht es mit AIM. immer mehr bergauf. Wir beten dafür, dass es so bleibt.

Anwalt gefunden

Bereits seit längerer Zeit suchten wir in Ghana nach einem geeigneten Anwalt, welcher uns bei eventuellen Rechtschwierigkeiten beraten kann, sowie abzuschließende Verträge vorab rechtlich absegnet. Nun sind wir mit Wilfred Sam-Awortwe LLB (HONS) von Amponsa-Dadzie & Assoicates endlich fündig geworden. Ein waschechter Komenda-man, welcher nach einer großen Karriere bei der ghanaischen Polizei nun seit 20 Jahren erfolgreich als Anwalt in der Hauptstadt Accra tätig ist. Er hat sich bereiterklärt, wie bislang alle AIM. Arbeiter, ehrenamtlich seine Dienste für uns zu verrichten. Wir danken Herrn Awortwe herzlich und begrüßen ihn im Team. Akwaaba.

Jugendclubleiter und Berater für Praktikanten ernannt

Schon lange begleitete Theophilus Elton Exbert Onumah, oder Theo genannt, das AIM. Projekt. „Entdeckt” wurde er einst von unserer Praktikantin Alrun, welche ihn anschließend zum älteren Jugendclubpräsidenten ernennen ließ (siehe ältere AIM. Blogs). Nach einer Umstrukturierung des Jugendclubs in Ghana haben wir uns nun auch nach längerer Beobachtung und einem sehr positiven Interview für Theo als neuen Jugendclubleiter entschieden. Unsere Ernennung fand bei 100% der Jugendclubmitglieder Anklang, das allein zeigt, dass er die richtige Person für den Job ist. Damit rückt er auch automatisch in den ghanaischen Vorstand auf.

Zudem suchten wir einen lokalen Berater für Praktikanten, welche wir über das neue BMZ-Programm Weltwärts erwarten; jemand, der den Praktikanten die lokalen Gegebenheiten erklärt und sie bei ihren ersten Ausflügen in der neuen Umgebung begleitet. Auch hier haben wir uns für Theo entschieden, da er bereits gute Erfahrungen mit unseren letzten Praktikanten Alrun und Max gesammelt hat. Wir wünschen Theo gutes Gelingen und viel Spaß bei der Ausübung seiner Tätigkeiten.

Max Abschied aus Ghana

Traurig, aber leider doch wahr. Max hat Ghana und damit AIM. in Ghana verlassen, und ist wieder wohlauf in Deutschland gelandet. Wir möchten uns bei ihm offiziell für seine gute Arbeit bedanken. Er hat einen klasse Job gemacht. Er kam unerwartet, keiner hatte ihn auf der Rechnung (Lieben Dank hierbei an Africahelp.org für die Vermittlung von Max. Gerne wieder!). Was er aus quasi aus Nichts geschafft hat, war einmalig. Ganz Komenda vermisst ihren „Kwasi Dzidzifu” bereits jetzt sehr. Max hilft nun AIM. bei der Umsetzung der Benifizveranstaltung African Kiss 2 (www.africankiss.org) am 13. Juli in Freiburg im Breisgau. Danke dir, Max. Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute, mach weiter so wie bisher, dann wirst du es im Leben weit bringen.

Damit verabschiede ich mich vorerst, die nächsten Blogeinträge werden sich wieder mit dem AIM. Jugendclub beschäftigen, beziehungsweise von den AIM. Jugendlichen selbst verfasst werden. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr mit den Jugendlichen in Austausch tretet. Lieben Dank,


Jörn Preuß

AIM. Project Director

Komenda, Ghana

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Technorati
  • StumbleUpon

Kommentiere diesen Beitrag

Blog Information Profile for k0ochy

Add to Netvibes

Design based on Beccary, Weblogs.us and Africa-Help.org

Africa-Help.org Sponsoren - Werbit, Spreadshirt & HUYNH Communications

· XHTML · CSS



2005-2008 Africa-Help.org e.V. | Impressum & Kontakt | Presse
Details Blog Beitraege