Afrika Helfen
Afrika Helfen.
Africa- Help.org Afrika Helfen.
:

Africa-Help.org - Afrika Helfen

Solaranlagen in Burkina Faso - SEWA

COMPUTERSCHULE IN GHANA - AIM

JUGENDZENTREN IN CABO VERDE - DELTA CULTURA

 

 

 

zurück zur Blog-Übersicht

Action, die Erste

Während der Deutsche Jugendclub mit der Planung des African Kiss II Festivals (13. Juli in Freiburg, www.africankiss.org) zu tun hat, versucht auch der ghanaische Jugendclub seinen Teil zu dem Festival beizutragen. Anlässlich des Programms wird eine Filmkollaboration des deutschen und ghanaischen Jugendclubs mit dem Namen „Ein Tag im Leben des…” veröffentlicht. Dazu werden beide Teile ein möglichst reales Bild eines Tagesablaufes eines typischen Jugendlichen festhalten - das Ganze mit dem Ziel die beiden Kulturen einander näherzubringen. Die benötigten Vorbereitungen wurden innerhalb der letzten Woche getroffen, sodass am Samstag mit dem Dreh begonnen werden kann.

Kleines Extra

Eine wichtige Anschaffung für das Jugendclubinventar sind die neuen Bänke, die der Jugendclub nun sein eigen nennt. Vor drei Wochen beim Schreiner bestellt, sind die Bänke (letztendliche Anfertigungsdauer: 1 Tag) dann doch noch fertiggeworden und wir haben jetzt in Zukunft eigene Bänke, die bei allen Jugendclubveranstaltungen als Sitzgelegenheit genutzt werden können. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die großzügigen Spenden aus Deutschland, die dem Jugendclub zugeflossen sind.

Strandsäuberung

Desweiteren bedurften die beiden letzten Wochen einiger Trips in die großen Städte der Küstenregion (Cape Coast, Takoradi und sogar Accra) auf der Suche nach Sponsoren für ein geplantes „Umweltprogramm”. Der Jugendclub plant momentan eine „Beach Clean-Up Campaign” - mit anderen Worten haben wir vor, den Strand von Komenda mal auf Vordermann zu bringen - das macht hier nämlich sonst kaum einer. Wie im letzten Blogeintrag berichtet, hatten wir während der „Osterferien” einen Strandtag organisiert, der zwar sehr schön war, aber noch ein bisschen schöner hätte sein können, wären die Tonnen von Müll am Strand nicht dagewesen. Der Müll wird hier größtenteils vom Meer angespült oder vom Wind angeweht, zum Teil wird die Verschmutzung allerdings auch durch die lokale Bevölkerung hervorgerufen. Ein „Umweltbewusstsein”, wie es sich in Deutschland innerhalb der letzten Jahrzehnte entwickelt hat, gibt es noch nicht - zum einen, weil die erforderlichen Entsorgungsanlagen oder Mülleimer fehlen, aber vor allem auch, weil das Verständnis aufgrund fehlender Bildung fehlt. Und genau da wollen wir jetzt mit dem Jugendclub ansetzen. Das Ganze befindet sich momentan in der Planungsphase und am 31. Mai soll das Programm dann stattfinden. Als Mediapartner konnten der größte ghanaische Fernsehsender GTV (Ghana Television) sowie unsere Partnerradiostationen Melody FM, Ahomka FM und ATL FM gewonnen werden.

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Technorati
  • StumbleUpon

Kommentiere diesen Beitrag

Blog Information Profile for k0ochy

Add to Netvibes

Design based on Beccary, Weblogs.us and Africa-Help.org

Africa-Help.org Sponsoren - Werbit, Spreadshirt & HUYNH Communications

· XHTML · CSS



2005-2008 Africa-Help.org e.V. | Impressum & Kontakt | Presse
Details Blog Beitraege